Rokytnice Apartments

SKIAREAL HORNÍ DOMKY


Das Skiareal Horní domky gehört zum größten und meist beliebten Skiareal der Tschechischen Republik. Zu seiner Dominante gehört der Gipfel Lysá hora, auf den die längste Sesselbahn Tschechiens führt. Von der oberen Seilbahnstation gelangt man auf die zentrale Langlaufskistrecke des Riesengebirges (Krkonošská běžecká magistrála).

Das Skiareal Horní präsentiert mit Stolz spitzenmäßige Strecken aller Schwierigkeitsstufen. Auf Ihre Kosten kommen beginnende, etwas fortgeschrittene sowie die meist anspruchsvollen Skiläufer aller Alterskategorien. Die Skipisten sind an manchen Stellen bis zu 100 m breit und weisen eine Gesamtlänge von 14,4 km auf.

Skiareal:

  • 2 Viersitz-Sesselbahnen
  • 6 Skilifte
  • 9 blau markierte Skipisten
  • 6 rot markierte Skipisten
  • 2 schwarz markierte Skipisten

Für Snowboard-Fans wurde bei der Seilbahn zum Gipfel Lysá hora ein Snowpark mit eigener Seilbahn, Schanzen und sonstigen Hindernissen errichtet.

Im Areal werden auch andere Dienstleistungen angeboten, darunter bspw. eine Skischule, Verleih von Ski sowie Sportausrüstung und mehrere Restaurants und Imbissstuben.

Das Parken im Areal ist kostenlos und die Anfahrtsstraßen zum zentralen Parkplatz werden täglich gepflegt.



SKIAREAL HARRACHOV


Harrachov liegt 686 - 1021 m ü. M. und gehört zu den bedeutendsten Erholungs- und Sportzentren des westlichen Teils des Riesengebirges. Ideale Lage an der Grenze mit dem Polen (Grenzübergang Harrachov – Jakuszyce) ordnen es zu den meist besuchten Zentren der Tschechischen Republik.

Skifahren in Harrachov.
Auf Skifahrfreunde warten perfekt aufbereitete Laufstrecken oder Abfahrtstrecken, die im Fall eines Schneemangels mit Schneegeschützen künstlich eingeschneit werden. Eine vollständige Pflege sichern Services der Abfahrts- sowie Laufskier, Skiverleihe, Skischulen. Für Langläufer wird um Harrachov herum eine Skihauptstrecke mit einer Gesamtlänge von 30 km instand gehalten. Eine Stadtdominante bildet das berühmte Areal der Sprungschanzen auf Čertova hora /Teufels Berg/ direkt über Harrachov. Die erste Sprungschanze wurde in Harrachov im Jahre 1920 erbaut. Mit dem Bau des neuen Skiareals mit Standard-Laufstrecken, Abfahrtsstrecken und insbesondere mit der Skiflugschanze begann nach dem Jahr 1980 die berühmteste Ära von Harrachov. Auf insgesamt 8 Schanzen, von denen einige mit Kunststoff versehen sind, wird praktisch das ganze Jahr trainiert. Der Höhepunkt des Sportgeschehens sind in Harrachov attraktive Skiflüge.



SKIAREAL STUDENOV


Das Skiareal Studenov liegt in einer Meereshöhe von 620 – 933 m ü. M. Es ist vom Zentrum der Stadt Rokytnice nad Jizerou zugänglich und ist wegen seinen mäßigen und relativ breiten Skipisten überwiegend bei Familien mit Kindern und Snowboardern beliebt. Im Skiareal befinden sich zwei Ankerlifte, die Seilbahn POMA und eine Kinderseilbahn. Die blau und rot markierten Skipisten sind für beginnende, mittelmäßig fortgeschrittene sowie fortgeschrittene Skiläufer bestimmt. Von der Endstation LV 1000 gelangt man auf die zentrale Langlaufskistrecke des Riesengebirges (Krkonošská běžecká magistrála).

Im Skiareal Studenov stehen auch andere Dienstleistungen zur Verfügung, wie bspw. Verleihstellen von Skiausrüstung und ein Skiservice, Restaurants, Imbissstuben und Skischulen.

Bezahlter Parkplatz in der Nähe des Areals. Die nächstliegende Haltestelle des Skibusses befindet sich auf dem Stadtplatz Dolní náměstí.